Mein schönes Havelland
 

Landpartie am 

                  10. Oktober 2021


 Unsere Regionalpresse hat im September 2021 über ein besonderes Ausflugsziel im Havelland berichtet: über den 

Auenhof in Buchow-Karpzow

Neugierung auf den Auenhof, nutzen wir das sonnige Herbstwetter und fuhren nach Buchow-Karpzow. Der Hausherr begrüßte uns am Eingang und wies uns auch sogleich einen Parkplatz auf dem Auenhof zu...  Wir schauten uns um...

Die Eigentümer des Auenhofes bauten den Dreiseitenhof zu einem Hofcafé um - hier Blick in den Hof. Der vom Hof abgegrenzte Wohnbereich befindet sich hinter den beiden Pavillons 

 


An einigen Markständen wurde handwerkliches Können präsentiert und Erzeugnisse zum Kauf angeboten 





Unter dem Vordach der großen Scheune  ist  "Kuscheln" erlaubt - sehr gemütlich auf weichen Polstern zu sitzen und das Treiben zu beobachten... 





Hinter dem hölzernen Tresen steht ein selbstgebauter Smoker - noch war die "Mittagszeit" nicht ran...

Auf einen großen Barbecue-Teller  mit vielen Leckereien aus dem Smoker hatten wir noch keinen Appetit...





der Laden in purer dörflicher Schönheit  lädt nicht nur zum Kaufen ein, auch zum Verweilen und Betrachten handwerklicher  Kunstgegenstände

Angeboten werden regionale Erzeugnisse aus dem Umland

 

 Auf dem 12.000 Quadratmer großen Grundstück "arbeiten" die Kamerun-Schafe als natürliche Rasenmäher 

 ein "Pärchen" im bunt gemustertem Federkleid spaziert an uns vorbei...  

es fehlten nur noch Enten und Gänse und vielleicht auch Pferde - oder haben wir etwas übersehen?


Danke an die Besitzer des Auenhofes in Buchow-Karpzow für dieses Kleinod im Havelland

Unsere kleine Landpartie nutzen wir, um den Ort Buchow-Karpzow ein wenig zu erkunden

Straße in Buchow-Karpzow - ländlich geprägt - idyllisch und ruhig

 der Ort Buchow-Karpzow ist dünn besiedelt


 Die Gemeinde Wustermark im Landkreis Havelland besteht aus den Ortsteilen Wustermark, Elstal, Hoppenrade, Buchow-Karpzow und Priort.

Die erste Erwähnung von Buchow-Karpzow führt in das Jahr 1346 zurück...

Wustermark liegt ca 30 km westlich von Berlin in der Nähe des Naturschutzgebietes Döberitzer Heide. Östlich von Wustermark befindet sich der Havelkanal...

Ca. 30 - 40 Min Fahrzeit ab Falkensee

Brücke über den Havelkanal 

Havelkanal mit kleiner Marina

Kirche in Buchow-Karpzow


"Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses" - Inschrift über dem Eingang

Diese Kirche hat eine wechselvolle Geschichte durchlebt - im Dreißigjährigen Krieg stark beschädigt - Neubau vermutlich im 17. Jh. Wie viele Kirchen im Havelland hat auch diese Kirche einen verbretterten Dachtum - im Zweiten Weltkrieg wieder beschädigt - in 2007 feierte man den Abschluss der Sanierungsarbeiten.

Die Kirche besitzt eine Schuke-Orgel


Grotte im Schlosspark in PARETZ 

Foto 10. Okto 2021









Wir statten dem Ort Paretz gern einen Besuch ab... unlängst haben wir erfahren, dass im Schlosspark eine Grotte und eine Tempelruine freigelegt wurden - wir waren neugierig auf das Ergebnis der Archäologen... Es scheint, als wurden die Arbeiten erst kürzlich beendet - alles sah noch sehr neu aus... 

Tempelberg mit Grotte

 

Eine Grotte deutet auf eine Stätte unterhalb der Erdoberfläche hin... Sagen erzählen von Nymphen und anderen Grottenwesen...

"Dieses Ensemble diente dem preußischen Königspaar Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise als Gedenkort an nahestehende Verstorbene..." 

               (Text aus Internet Aktuelles -Berlin,) 

Wege über die Tempelruine

Die Grotte ist begehbar - hier ist der Ausgang zu sehen (ich bin durch die Grotte gelaufen)

Blick vom Tempelberg auf die Landstraße L92



 typisch havelländisch - Landschaft um Paretz

zurück zur Auswahl