Mein schönes Havelland
 

 

Unterwegs im Land Brandenburg

 

 

 

 


Bundesland Brandenburg

Fakten und Zahlen

Landeshauptstadt ist Potsdam. Weitere wirtschaftlich bedeutungsvolle Städte sind Cottbus, Brandenburg/Havel und Frankfurt/Oder.

Das Bundesland ist in 14 Landkreise und 4 kreisfreie Städte, die aus 417 Gemeinden bestehen, gegliedert.

 Mitten im Land Brandenburg liegt die Hauptstadt der Bundesrepublik BERLIN.

Viele Berliner zieht es in das Land Brandenburg mit seinen Naturparks, Wäldern, Seen und Wassergebieten.

Nachdem Albrecht der Bär in 1157 sich die Mark Brandenburg aneignete, wurde diese zum Bestandteil des Heiligen Römischen Reiches.

Später,  von 1415 - 1918 regierten die Hohenzollern, nach 1701 entwickelte sich die Mark zum Kernland Preußen und blieb es bis 1947. Zu DDR-Zeit hieß es dann Land Brandenburg mit 15 Bezirken und nach der Wende 1990 heißt es wieder Land Brandenburg mit 14 Landkreisen... 

Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen im Land Brandenburg gehört die Landwirtschaft, Energiewirtschaft und auch der Tourismus. Nicht zu vergessen die Filmwirtschaft (ehemals UFA)

  

Auch über die Geologie gibt es interessante Aspekte: Skandinavisches Inlandeis prägte während des Eiszeitalters die Landschaft. Durch die eiszeitlichen Ablagerungen sind die Böden teils nährstoffarm (man erzählt auch von der märkischen Streusandbüchse) und andererseits auch wieder sehr fruchtbar.

Bekannt sind die Braunkohlelager in der Lausitz. Man hat auch Kupferlagerstätten und Erdöl nachgewiesen.  

Zwischen dem nördlichen und dem südlichen Landrücken liegt die Zone der Platten und Urstromtäler. Die Landrücken (Harburger Berge, Fläming, Lausitz, Muskauer Faltenbogen) werden Höhen über 100 m erreicht.

Bekannte Platten: Nauener Platte, Rhinluch, Barnim, Havelländische Luch und die Ländchen. Die Höhen der Platten nehmen von Ost nach West ab. Das Odertal liegt besonders tief.

Natur: 15 Großschutzgebiete sind in Brandenburg ausgewiesen. Wildschweine, Fischotter, Biber, Wölfe, Rotwild und auch der Seeadler und der Eisvogel haben sich dauerhaft angesiedelt.

Flüsse/Seen: Spree und Unterhavel bilden einen 560 km langen Flussverlauf. Die Havel ist 334 km lang, die Spree 400 km. Der Schwielochsee (13,3 km² Fläche) ist der größte See Brandenburgs.

 

(Informationen aus verschiedenen Prospekten und auch vor Ort, diversen eigenen Büchern, eigenen Erlebnissen, Führungen mit persönlichen Notizen)

 

 Wir, Männe und ich, sind gern im Land Brandenburg unterwegs:


 Spreewald klick hier

Die Plattenburg klick hier