Mein schönes Havelland
 

Paretz

Blick auf das Schloss


Paretz, 1197 erstmals urkundlich erwähnt, gehört zur Stadt Ketzin/Havel im Landkreis Havelland. Von Berlin ca. 40 km entfernt.

Paretz ist ein kleiner beschaulicher Ort (400 Einwohner) mit einem Schloss, einem schönen Schlosspark und dem beliebten Storchenhof sowie der Paretzer Scheune.

Das Schloss Paretz war Sommersitz des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm III. und seiner Gemahlin, Königin Luise. 1797 wurde aus den Resten des alten Gutshauses ein schlichtes Landschloss für das Königspaar errichtet.



Blick von der Kirche über den Parkring auf das Schloss und die Nebengebäude.





Auf den Reißbrettern von David Gilly (1748-1808) entstand das um 1800 gebaute Musterdorf, eine historische Dorfanlage vor den Toren des Schlosses Paretz.

Friedrich Wilhelm III. ließ  in Paretz ein Musterdorf mit 10 Bauernhöfen anlegen... Die alten Häuser wurden abgerissen und auf Kosten des Königs neu gebaut (Haus des Dorfschulzen, Amtshaus, Mehrfamilienhaus, Torhäuser umd weitere)

In den Jahren nach 1990 wurden einige Häuser um den Schlossplatz restauriert.


Theodor Fontane hat in seinen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" das Örtchen Paretz liebevoll beschrieben...

im Schlosspark

Eiskeller - hier wurden die auf der Havel gebrochenen Eisstücke für die Schlossküche gelagert

Trauerweide im Schlosspark, links im Bild: Wirtschaftsgebäude

Trauerweide ein Jahr später

Die Havelniederungen sollen bereits in der Steinzeit besiedelt worden sein...

Sacrow-Paretzer Kanal


Das Gotische Haus

Das Gotische Haus mit den neogotischen Spitzfensterfassaden zählt heute zu den schönsten Häusern im Havelland (hier noch vor der farblichen Neugestaltung)  


die Gastwirtschaft im Gotischen Haus, ehemalige königliche Schmiede, ist sehr empfehlenswert.  Familienbesitz in der vierten Generation





nach vielen Bemühungen ist es den Besitzern des Gasthauses gelungen, ein restauratorisches Farbgutachten erstellen zu lassen (so erzählten es uns die Besitzer)

...im Juli 2015 erstellte die untere Denkmalschutzbehörde die erforderliche Farbachse. Das Haus erstrahlt wieder in den alten neuen Farben


Kirche in Paretz

 



Die Dorfkirche in Paretz - Ursprung um 1210. Die Glocke wird heute noch mit Seilzug bedient.

Zwischen 2002 und 2005 wurde dir Kirche aufwändig saniert - die Dorfkirche ist ein kirchenbauliches Kleinod


blühende Trauerweide steht am Ortseingang von Paretz 


nächste Seite: Perwenitz